Für Ärzte + Vertragspartner


Informationen für unsere Vertragspartner und einweisende Krankenhäuser

Mit dem Team der Patientenaufnahme können Sie die Aufnahmetermine für Ihre Versicherten bzw. Patienten besprechen und  diagnosespezifische und verwaltungstechnische Anfragen klären.
 
Nach der erfolgten Absprache am Telefon bitten wir um die Hereingabe der Patientenunterlagen in Schriftform – per Post oder per Fax.
Die eingehenden medizinischen Unterlagen werden durch die Chef- oder Oberärzte unserer Klinik geprüft. Bitte helfen Sie uns, indem Sie bereits bei der telefonischen Anmeldung auf Besonderheiten, wie z.B. einen MRSA-Keim, eine HIV-Infektion, gravierende Nebenerkrankungen etc. hinweisen.
 
Bitte halten Sie bei der Anmeldung des Patienten folgende Informationen für uns bereit:

 

  • Angaben zur Krankenversicherung des Patienten
  • Rückrufnummer für medizinische (Station) und Verlegungsrückfragen (Sozialdienst)

 
Aufgrund der verschiedenen Erkrankungen und des unterschiedlichen Pflege- und Medizinzustandes der Patienten müssen wir alle Unterlagen für eine Anmeldung per Telefax erhalten. Dies dient u.a. dazu, ein für den Patienten in unserem Haus entsprechendes Stationsbett zu finden (z. B. Bereitstellung von Medizintechnik, Isolierungszimmer für Keimpatienten, geschlossene Station bei Verwirrtheit etc.)

Die medizinischen Befunde werden nach Unterlageneingang innerhalb eines Tages von den Oberärzten in unserem Haus geprüft. Um eine optimale Betreuung des Patienten zu gewährleisten, erfolgt in einigen Fällen eine telefonische Rücksprache mit dem behandelnden Akutkrankenhaus.
Bei Anfrage/Anmeldung in unserer Klinik bitten wir um zeitgleiche Beantragung der Kostenübernahme beim zuständigen Kostenträger, um längere Wartezeiten zu vermeiden.
 
Der Aufnahmetermin des Patienten wird mit Ihnen von den Mitarbeitern der Patientenaufnahme telefonisch abgestimmt.

Die Herzog-Julius-Klinik stellt Ihnen gern Informationsmaterial für Ihre Patienten und Angehörigen zur Verfügung. Bitte fordern Sie dieses über die Mitarbeiter der Patientenaufnahmen an.